Urlaub

Dies ist der dritte Urlaub seit September 2020, der für uns ausfällt. Letztes Jahr im September ereilte uns die Thomas-Cook-Pleite (da bucht man EIN MAL eine Pauschalreise und dann sowas), dieses Jahr im März (Porto) und September (Cádiz) hat uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Die schlauen Ratschläge, dann eben Urlaub in Deutschland zu machen, haben wir dankenswerterweise abgelehnt. Wo in Deutschland war es im Sommer außerdem nicht voll? Wir hatten kaum Lust, an die Elbe vor der eigenen Haustür zu gehen, weil überall Menschenmassen rumwuselten. Und vor allem: Wenn wir ein paar schöne Tage in einem Wellnesshotel an der Ostsee hätten verbringen wollen, hätten wir das von Anfang an gebucht. Versteht irgendwie auch nicht jeder. Für uns ist Urlaub etwas Besonderes und den wollen wir an unseren Lieblingsorten verbringen. Einfach irgendwas zu buchen, weil das nicht klappt und dann noch in Zeiten einer Pandemie, danach stand uns nie der Sinn.

Also verbringen wir auch diesen Urlaub, wie schon den Rest des Jahres, zu Hause. Ausschlafen, faulenzen, lesen, sporteln, ab und zu Essen gehen oder Essen bestellen und nicht darüber nachdenken, dass Hauswirtschaftsraum, Küche, Dachboden und die Kleiderschränke unbedingt ausgemistet werden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.